Aktuell
Am 21 Mai Volksradfahren in Hammersbach Mit Codier-Aktion des ADFC Am Sonntag dem 21. Mai findet in Hammersbach wieder das traditionelle Volksradfahren statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird der ADFC Main-Kinzig eine Codier-Aktion für Fahrräder zur Diebstahl Prävention anbieten. Der ADFC Hammersbach führt am Sonntag dem 22. Mai wieder sein traditionelles Volksradfahren aus. Auf drei ausgeschilderten Strecken können Radler je nach Kondition ihre Streckenlänge wählen. Dieses Mal sind die Strecken in Richtung Bruchköbel ausgeschildert. Die kleine Strecke mit etwa acht Kilometer führt die Radler auf der Hohen Straße bis Hirzbach. Die mittlere Strecke von etwa 18 Kilometer folgt ebenfalls der Hohen Straße bis zur Himmelsschaukel, dann nach Butterstadt und über Bruchköbel und Rüdigheim zurück nach Hammersbach. Wer sich 25 Kilometer zutraut, kann noch eine Schleife nach Roßdorf dran hängen. Start ist von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf dem Kastanienhof, Kirchstraße 1 in Hammersbach Marköbel. Hier ist auch für Verpflegung gesorgt. Während des Volksradfahrens bietet der ADFC Main-Kinzig eine Fahrrad Codier-Aktion an. Die Codierung von Fahrrädern hat sich im Laufe der Jahre als wirksame Prävention gegen Diebstahl erwiesen. Am Fahrrad wird hierzu eine Zahlen-Buchstabenkombination eingefräst, welche die Adresse des Besitzers verschlüsselt wiedergibt. Die Polizei kann den Code lesen und das Rad dem Besitzer zurückgeben. Die Zeichen sind am Rad nicht entfernbar und deutlich zu sehen. Damit ist die Codierung eine Abschreckung für Diebe.. Die Kosten betragen 10 € pro Rad, ADFC- Mitglieder und Mitglieder des Rad- und Kraftfahrvereins Solidarität Marköbel zahlen 5 €. Für Alle, die bei dieser Aktion dem ADFC beitreten, ist die Codierung kostenlos.